Nachtflugverbot – Fraport versucht es mal wieder . . .

till spiegel. . . und schickt die Barig vor. Fraport verdreht die Realität. Ja, es ist sehr bedauerlich, dass am Freitag, den 13. Januar 7.000 Passagiere am Frankfurter Flughafen warten mussten. Nein, ursächlich für die Beeinträchtigung war nicht das „Nachtflugverbot“. Ursächlich war ein Unwetter. Ursache für das „Nachtflugverbot“ ist Fraport selbst, Fraport hat dieses nämlich selbst beantragt. Es kann davon ausgegangen werden, dass das Duo Fraport/Lufthansa einen perfiden Plan hatten. Lufthansa wollte die Bahn. Fraport wollte sie bauen. Locker machte Fraport ein paar Zugeständnisse um dieses Ziel zu erreichen, ebenso locker wollte Lufthansa diese auf dem Klageweg wieder wegräumen. Die Richter haben sich jedoch nicht wie Tanzbären mit Nasenringen durch den Gerichtssaal führen lassen. Dumm gelaufen für die Clique Weiterlesen

NORAH – Studie – Was sagt sie aus?

norah-artikel-2

Die NORAH – Studie beweist eindeutig die schädlichen Wirkungen des Fluglärms auf Gesundheit und Entwicklung

NORAH = Noise-Related Annoyance, Cognition and Health

Diese Studie untersuchte die Auswirkungen von Flug-, Straßen- und Schienenverkehrslärm auf Lebensqualität und Belästigung, Krankheitsrisiken, Schlaf, Blutdruck sowie die kognitive Leistungsfähigkeit und die Lebensqualität von Kindern.

Als Basis für die Berechnung der Lärmwirkungen wurden in einem gesonderten Studienteil aktuelle und vergangenheitsbezogene Lärmbelastungsdaten adressgenau für ca. 900 000 Adressen ermittelt.

Schwerpunkt der Studie war das Umfeld des Flughafens Frankfurt, es wurden jedoch auch Vergleichszahlen aus Köln/Bonn, Stuttgart und Berlin herangezogen. Weiterlesen

Landungen nach 23 Uhr – Es gibt kein Verbot

nachtflugverbot_quelle fnpWer sich mit Fluglärmgegner über das höchstrichterlich ausgesprochene Nachtflugverbot in Frankfurt zwischen 23 und 5 Uhr unterhält, der bekommt von ihnen immer wieder zu hören: Es handelt sich nicht um ein Nachtflugverbot, sondern um eine Nachtflugbeschränkung.

Lesen sie den Zeitungsartikel

Al-Wazir verteidigt Lärmpausen-Modelle

Der Landtag ist uneins über Al-Wazirs Lärmpausenkonzept

Der Landtag ist uneins über Al-Wazirs Lärmpausenkonzept. (Bild:  picture-alliance/dpa)

Echte Entlastung oder Mogelpackung? Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir (Grüne) hat am Mittwoch sein Konzept für längere Lärmpausen am Frankfurter Flughafen verteidigt. Die Opposition hingegen sieht darin nur eine “PR-Blase”.

Mit dem üblichen Verwirrspiel wird weiter abgelenkt.

Mehr dazu hier bei  hr-online: Al Wazir verteidigt Lärmpausen-Modelle

Fluglärm – lediglich Lärmverschiebung

flugrouten - so nichtDie hessische Opposition kritisiert die angekündigten Lärmpausen am Frankfurter Flughafen. Laut Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir seien die Menschen aber dankbar.

 

fr-online: Fluglärm – lediglich Lärmverschiebung

 

Bei so viel Dankbarkeit an Tarek Al Wazir  und Boddenberg muss man sich wirklich zwingen, nicht in Freudentränen auszubrechen. Lärmverschiebung ist kein absolutes Nachtflugverbot von 22.00 Uhr bis 6.00 Uhr !  Hat man den Bericht gelesen, kann man nur sagen: Danke, Sie TAW und Boddenberg haben es für sich getan.

Weiterlesen

Mehr Krach in Frankfurt

sachsenh-fluglaermland imagesCAKPUEHA

Genau so ist es. Deshalb werden wir weiterhin zunehmend dieser Landesregierung und Fraport das Leben schwer machen.

 

Die SPD im Römer fürchtet, dass es in Frankfurt durch die Nutzung der Nordwest-Landebahn noch lauter wird. Die Vorschläge von Al-Wazir (Grüne) seien wenig einleuchtend.


Hier geht’s weiter – fr-online: Mehr Krach in Frankfurt

grüne_weniger fluglaerm

 

Das traurige Ergebnis ist da: 5 mögliche Betriebsmodelle

flugrouten - so nicht
TOTALVERSAGEN, GNADENLOS UND GEMEIN – EINE KATHASTOPHE!
DIE ANWOHNER IN DER EINFLUGSCHNEISE WERDEN NICHT ENTLASTET!
Heißt: wir dürfen uns kaputt leben! 

 

Die 2.800 Meter lange Betonpiste im Süden von Frankfurt wird weiterhin eine ganze Region spalten.  Fest steht: Die neue Landebahn wird morgens NIE für eine einstündige Lärmpause geschlossen, sie ist in allen Modellen zwischen 5 und 6 Uhr geöffnet. Denn dann kommen so viele Maschinen an, dass zwei Landebahnen nötig sind. Doch wird die Bahn dafür in vielen Fällen von 22 bis 23 Uhr geschlossen. Achtung Oberräder, Sachsenhäuser Niederräder, Flörsheimer und alle anderen: Das Weiterlesen wird jetzt lebensgefährlich für diejenigen, die sich darüber totlachen können.

In Zusammenarbeit mit der DFS, Fraport und Lufthansa hat Al Wazir fünf mögliche Betriebsmodelle erstellt. Mit dem Sommerflugplan 2015 soll es mit dem Probebetrieb losgehen.

Ergänzung: fr-online: Viel Kritik an Al Wazir

hr-online: Fünf Lärmpausen-Modelle zur Auswahl

Und nein! TAW hat sein Wort NICHT gehalten.
faz-net: Al Wazir legt Modelle vor

SWR-Landesschau: Hessen stellt Ideen vor – bis zu 7 Stunden ohne Fluglärm

Weiterlesen

Der Dauerstreit um Fluglärm rund um den FRA geht weiter : Minister stellt Fluglärmpläne vor

taw es gibt immer was zu tun

Er war mal der Hoffnungsträger. Der Hessische Verkehrsminister Al Wazir (Grüne) stellt heute im Rahmen einer Pressekonferenz seine Pläne für längere Lärmpausen rund um den FRA vor. Mit seinem Plan will er eine wechselnde Nutzung der Start- und Landebahnen erreichen, so dass für EINZELNE Lärm-Regionen bis zu 7 Stunden LÄRMpausen entstehen sollen. Im Anschluss der Pressekonferenz sind Gespräche zum Thema “LärmVERSCHIEBUNG” mit Abgeordnenten sowie ein Treffen mit der FLK (Fluglärmkommission) geplant.

hr-online gibt Antworten auf sieben Fragen und bringt Sie auf die Höhe der Debatte. Der Frankfurter Flughafen hat keine Pausentaste: Bei Lärmpausen geht es um Politik, Wetter, Pisten und Randstunden.  Mehr zum Thema:
hr-online: Lärmpausen – Das sollten Sie wissen

Al Wazir macht Vorschläge für Fluglärmpause:
fr-online

fnp

Weiterlesen

Alle Flugbewegungen im Überblick

fr online_11.09.14_Guenster_flugbewegungenDie Zeit, die Herr Günster investiert, kann schon ziemlich ausufern, denn es ist das ganze Jahr über ein Beinahe-Fulltime-Job. Die BIS sagt Danke für diese hervorragende Arbeit.

Pensionär Hanspeter Günster von der BI Sachsenhausen hat eine beachtliche Datensammlung zu den Flugbewegungen am Frankfurter Flughafen zusammengestellt. Ein besonderes Augenmerk richtet er dabei auf die Nacht.