Das war die 250. Montagsdemo

op-omline Video: 250. Montagsdemo am Frankfurter Flughafen

BUND: Nur Engagement hilft

FNP: Anwohner versammeln sich zum 250. Mal zur “Montags-Demo”

FFH: Zum 250. Mal haben Fluglärm-Gegner am Frankfurter Airport demonstriert

 

BIS BUS fährt zur 250. Montagsdemo

 

omnibusLiebe Mitstreiterinnen und Mitstreiter,

an uns soll es nicht liegen, die 250. Montagsdemo muss ein Erfolg werden: für diesen Tag setzen wir noch einmal den großen BIS-BUS  mit 55 Plätzen ein. Für einen Unkostenbeitrag von EURO fünf fahren wir Euch zum Terminal und bringen Euch wieder nach Hause. Einfacher geht es nicht. Er startet wieder am Südfriedhof um 17.15 und fährt die übliche Route Lerchesberg-Mörfelder Landstrasse-Oberforsthaus. Wir freuen uns auf eine bunte und kraftvolle Demonstration . Zeigen wir der Politik und Fraport, dass wir den Kampf noch nicht aufgegeben haben.

Wir sehen uns am 11.6. im  Bus oder am Flughafen

Eure BIS-Sprecher

Der BIS-Bus fährt sie zur 250 Montagsdemo!

  • 17:15 Uhr: Bergkirche der Dreikönigsgemeinde Sachsenhäuser Landwehrweg 157,
  • 17:25 Uhr: Bushaltestelle Bischofsweg (Lerchesberg)
  • 17:30 Uhr: Bushaltestelle Stresemannallee / Mörfelder Landstr. ( Nähe Shell-Tankstelle )
  • 17:32 Uhr: Bushaltestelle Oberforsthaus Niederrad

Tesla – Ilusionen Dämmerung

muenchhausenw2Das Batterie-Auto fördert den Flugverkehr, um nur einen Aspekt aufzugreifen. Wer mit seinem Verbrennungsmotor-Auto nicht mehr in den Urlaub fahren kann, wird öfters in den Urlaub fliegen und fliegen ist die umweltschädlichste Art der Fortbewegung. Wie kommt man eigentlich auf die Idee, ein Batterie-Auto könnte umweltfreundlich sein?  Ganz einfach, man betrachtet das Batterie-Auto nicht perspektivisch, sondern man selektiert den Punkt, der geeignet erscheint, ein vorgegebenes Konzept günstig zu kommunizieren. Weiterlesen

Ein Chorfest zu Ehren von Felix Mendelssohn Bartholdy

noterschluessel121Liebe Mitstreiterinnen und Mitstreiter,
am Sonntag, 6.Mai, findet um 17 Uhr an der „Mendelssohnruhe“ (!) im Frankfurter Stadtwald ein Konzert in Erinnerung an ein Chorfest zu Ehren von Felix Mendelssohn Bartholdy im Jahr 1839 statt.

Der bekannte Komponist Felix Mendelssohn Bartholdy war stark mit Frankfurt verbunden: Hier wurde er 1822 getauft, leitete zeitweise den Cäcillien-Chor (den es heute noch gibt) und lernte dort seine Frau Cécile Jeanrenaud kennen. Im Sommer 1839 veranstalteten Frankfurter Familien für ihn ein Waldfest, von dem er in einem Brief an seine Mutter
schwärmt: Weiterlesen

Diskussion über die Auswirkung der EU-Politik

Am 18. Mai 2018 lädt das Verbindungsbüro des Europäischen Parlaments zu einer Diskussion über die Auswirkung der EU-Politik auf unsere Region ein.
Hier bietet sich die Gelegenheit unsere gemeinsamen Probleme zur Sprache zu bringen.
Derzeit werden von der EU Luftverkehrsverträge ausgehandelt. Dabei soll, u a. die Steuerfreiheit von Kerosin verankert bleiben.
Weiterlesen

Eine lesenswerte Information – Pressemitteilung des HMWEVL

paragrafWegen der Zunahme verspäteter Ryanair-Landungen wurde eine rechtliche Prüfung wegen des Verstoßes gegen das Nachtflug­verbot eingeleitet.

Veranlasst wurde die Prüfung vom Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung am 12. April 2018

Vollversammlung im April

BI_Logo128_2013Liebe Mitstreiter,

wir hoffen, Sie hatten schöne und erholsame Ostertage.
Am Mittwoch findet unsere nächste Vollversammlung statt und wir freuen uns mit Ihnen über folgende Themen zu diskutieren:

  • Ausweitung der Nachtflugbeschränkung – wie?
  • 250. Montagsdemo – Ideen für Redner und Programm
  • Internetauftritt der Stabsstelle für Fluglärmschutz – Anregungen

https://frankfurt-fluglaermschutz.de

  • Politikbrief Landtagswahl: bitte lesen – wie verteilen?

http://www.fluglaerm-rhein-main.de/hessische-landtagswahl-2018

Weitere Themen sind:

  • Tag gegen Lärm
  • Zahlen Fraport
  • Termine

Mittwoch 11. April 19:30 Uhr
Bergkirche der Dreikönigsgemeinde, am Sachsenhäuser-Landwehrweg 157

Wie freuen uns auf Ihr Kommen
Herzliche Grüße
Ursula Fechter

ROBIN WOOD lädt ein!

 

wald_campw

Konzert im Treburer Oberwald
am 25. März 2018 um 14.00 Uhr mit Bodo Kolbe, Ralf Baitinger und Bernd Pirner

Rund um das Unplugged-Konzert gibt es Kaffee, Tee und Kuchen, Baum-Mal-Aktionen, Informationen und Gespräche zum Flughafenausbau und der Bedeutung von Terminal 3 und zur Bannwaldvernichtung im Rhein-Main-Gebiet. Auch der Braunkohleabbau in Nordrhein-Westfalen und die dortige Baumbesetzungen im Hambacher Forst wird thematisiert.
Das Konzert soll die Unterstützung und Solidarität vieler Organisationen und Bürgerinitiativen mit den Umweltaktiven und Baumbesetzer*innen im Treburer Oberwald unterstreichen.
Ihr Protest gegen die Rodung des Bannwaldes und somit gegen den weiteren Flughafenausbau liegt in unserem Interesse, denn Umweltschutz und die Lebensqualität in der Rhein-Main-Region müssen Vorrang haben vor Globalisierungstendenzen und Profitinteressen. Der drohende Klimawandel erfordert ein radikales Umsteuern der bisherigen Gesellschafts- und Wirtschaftspolitik.

Wir freuen uns, wenn Du uns auf dem Konzert besuchst.

Wegbeschreibung und Tipps für die Anfahrt.

Weiterlesen