Diskussion über die Auswirkung der EU-Politik

Am 18. Mai 2018 lädt das Verbindungsbüro des Europäischen Parlaments zu einer Diskussion über die Auswirkung der EU-Politik auf unsere Region ein.
Hier bietet sich die Gelegenheit unsere gemeinsamen Probleme zur Sprache zu bringen.
Derzeit werden von der EU Luftverkehrsverträge ausgehandelt. Dabei soll, u a. die Steuerfreiheit von Kerosin verankert bleiben.
Weiterlesen

Eine lesenswerte Information – Pressemitteilung des HMWEVL

paragrafWegen der Zunahme verspäteter Ryanair-Landungen wurde eine rechtliche Prüfung wegen des Verstoßes gegen das Nachtflug­verbot eingeleitet.

Veranlasst wurde die Prüfung vom Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung am 12. April 2018

ROBIN WOOD lädt ein!

 

wald_campw

Konzert im Treburer Oberwald
am 25. März 2018 um 14.00 Uhr mit Bodo Kolbe, Ralf Baitinger und Bernd Pirner

Rund um das Unplugged-Konzert gibt es Kaffee, Tee und Kuchen, Baum-Mal-Aktionen, Informationen und Gespräche zum Flughafenausbau und der Bedeutung von Terminal 3 und zur Bannwaldvernichtung im Rhein-Main-Gebiet. Auch der Braunkohleabbau in Nordrhein-Westfalen und die dortige Baumbesetzungen im Hambacher Forst wird thematisiert.
Das Konzert soll die Unterstützung und Solidarität vieler Organisationen und Bürgerinitiativen mit den Umweltaktiven und Baumbesetzer*innen im Treburer Oberwald unterstreichen.
Ihr Protest gegen die Rodung des Bannwaldes und somit gegen den weiteren Flughafenausbau liegt in unserem Interesse, denn Umweltschutz und die Lebensqualität in der Rhein-Main-Region müssen Vorrang haben vor Globalisierungstendenzen und Profitinteressen. Der drohende Klimawandel erfordert ein radikales Umsteuern der bisherigen Gesellschafts- und Wirtschaftspolitik.

Wir freuen uns, wenn Du uns auf dem Konzert besuchst.

Wegbeschreibung und Tipps für die Anfahrt.

Weiterlesen

Termine: Montagsdemo – Vollversammlung

BI_Logo128_2013

  • Wegen der Herbstferien in Rheinland-Pfalz ( 2.10. bis 13.10.)
    und Hessen (9.10. bis 20.10.) fallen die Montags-Demos
    am Flughafen aus.
    Stattdessen gibt es am 9. und 16. Oktober Mahnwachen.
  • Die erste Montagsdemo nach den Ferien ist am 23. Oktober 2017.
  • Wegen der Herbstferien findet in diesem Monat auch keine Vollversammlung der BIS statt.
  • Wahrscheinlich fällt auch die Montagsdemo am 30.10.2017 aus. Der 31.10 ist ein Feiertag anläßlich des Lutherjahres. Allerheiligen, am 1.11, ist ein Feiertag in Rheinland-Pfalz.
  • Unsere nächste Vollversammlung haben wir am 8. November.

Umweltbundesamt: Fluglärmbericht 2017

Zum Schutze der Betroffenen gegen die Auswirkungen des Luftverkehrs hat das Umweltbundesamt eine Bestandsaufnahme erarbeitet. Die aktuellen Erkenntnisse der Lärmwirkungsforschung sind in diesem Werk berücksichtigt.
Lesen sie den Fluglärmbericht 2017 des Umweltbundesamtes und dazu die Pressemitteilung des Bündnis sowie eine Pressemitteilung des Kreises Gross-Gerau als download.

Weiterlesen

PM der Bürgerinitiativen vom Thomas Scheffler

BI_Logo128_2013Pressemitteilung Bündnis der Bürgerinitiativen vom 22.03.2017 (Thomas Scheffler)
In der Plenarsitzung des Hessischen Landtags am 21.03.2017 hat die Hessische Umweltministerin Priska Hinz den Klimaschutzplan 2025 vorgestellt. Das Land Hessen hat sich zum Ziel gesetzt, bis 2025 seine Treibhausgasemissionen um 40 Prozent zu reduzieren. Bis 2050 will Hessen klimaneutral werden und strebt eine Reduzierung von mindestens 90 Prozent an. Für 42 Maßnahmen stehen bis 2019 140 Millionen Euro bereit.

Der Plan hört sich zunächst gut an, aber bei näherem Hinschauen entlarvt er sich als Mogelpackung. Von den 140 Millionen Euro werden alleine 100 Millionen Euro für die Job-Tickets der Hessischen Bediensteten benötigt. Die verbleibenden 40 Millionen Euro sind geradezu lächerlich im Vergleich zu den Anstrengungen, die unternommen werden müssen.

Um den größten Klimakiller, nämlich den Luftverkehr, macht das Konzept einen weiten Bogen. Gerade zwei Maßnahmen werden benannt. Es soll eine Strategie zur stärkeren Verknüpfung von Luft- und Schienenverkehr entwickelt werden. Hier gibt es nichts zu entwickeln, die Strategie liegt klar auf der Hand: Kurzstreckenflüge gehören ausschließlich auf die Schiene. Des Weiteren soll der Luftverkehr nachhaltiger und effizienter gestaltet werden. Jedoch fehlt im Plan dazu ein Konzept und die Verantwortung wird auf die Bundesebene nach Berlin delegiert. So ist man fein raus.

“Die wahren Probleme werden nicht angegangen. Stattdessen wird von der Landesregierung die verantwortungslose und rücksichtslose Vielfliegerei mit Billiganbietern gefördert.” so Thomas Scheffler, Sprecher des BBI Bündnis der Bürgerinitiativen. “Damit verliert der Klimaschutzplan jede Glaubwürdigkeit.”

 

Das war die 200. – und kein bisschen leise

200Mo-demo 1w

Weiterlesen

Sternmarsch der BIS

schrei-nach-ruhewSternmarsch der BIS am Vorabend des
5.Jahrestages – am 21.10.2016 um 19.00 Uhr
Am nächsten Freitag treffen wir uns jeweils um 18.50 an der Hauptwache/ Ecke Steinweg und am Eisernen Steg auf der Sachsenhäuser Seite und laufen von da aus mit brennenden Fackeln zum Römerberg. Mitstreiter, die mit der S-U- Bahn anreisen, fahren direkt zum Treffpunkt Hauptwache.
Bringen Sie Ihre Transparente mit.
Auf dem Römerberg gibt es ab 19.00 eine Mahnwache. Weiterlesen

Großdemo – 5 Jahre Nordwest-Landebahn

demo22102016wSTOPP FLUGLÄRM!!! Lebenswertes Mainz.de

Großdemo in Mainz am 22.10.2016 – 5 Jahre Nordwest-Landebahn

Dazu schrieb Herr Elsner, Koordinator der Initiativen Fluglärm in Mainz und Rheinhessen und BBI-Sprecher:

Liebe Freunde, aus Anlass des fünften Jahrestages der Inbetriebnahme der Landebahn Nordwest werden zwei große Demonstrationen in Frankfurt am 21.10. am Abend und in Mainz/Wiesbaden am 22.10. am Mittag durchgeführt. Weiterlesen