Bilder – Sternmarsch am Vorabend des 5. Jahrestages der Inbetriebnahme der Landebahn

Alle Bilder hat unser Mitstreiter Dr. Ferdinand Stegbauer aufgenommen.

Lärmwehrfest – Umwidmung des Landwehrwegs

Ab 16 Uhr strahlte die Sonne. Kein Wunder, wenn man die Kirche an seiner Seite hat. Die gemeinsame Veranstaltung der BIS mit der Bergkirche zur Umwidmung des Sachsenhäuser Landwehrwegs in LÄRM-WEHR-Weg war ein großer Erfolg. Bis zu 200 Gästen erfreuten sich an der Musik von  Steve und Leo Collins, und der Trommelgruppe REZAMINKA. Besonders kreativ war die Gestaltung der Banner , die anschließend am Glockenturm angebracht wurden. Das Turmgebet mit Pfarrerin Frau Alves-Christe und die Vorstellung der Bücher zum Widerstand gegen den Flughafenausbau durch die Herausgeber Wilma und Dirk Treber und Walter Keber rundete das Fest ab. Für das leibliche Wohl sorgten die vielen Kuchenspenden und die fleißigen Helfer am Grill. Alle Fotos wurden uns freundlicherweise von dem Fotografen der Bewegung Walter Keber zur Verfügung gestellt.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

 

 

Vv. März 2016 mit Herbert Debus

Vortrag in Bildern: 

Vortrag von Herbert Debüt (Download): Verkürzt für Presse

fnp: Auf den Zug umsteigen

Macht Fluglärm krank? Wie gut ist die NORAH Studie?

VV mit Prof Greiser 64aDer Schwerpunkt unserer November Vollversammlung war die kritische Betrachtung der NORAH-Studie.

Sehr anschaulich und erhellend legte Herr Prof. Greiser die Stärken und Schwächen dieser 9,85 9,85 Millionen Euro teuren Studie dar. Auftraggeber der Studie ist die Gemeinnützige Umwelthaus GmbH, eine 100%ige Tochter des Landes Hessen. Lesen Sie dazu den: Weiterlesen

BIS Kunstaktion zum Jahrestag der Eröffnung

Kunstaktion der BIS Sachsenhausen
einundzwanzigsteroktoberzweitausendfünfzehn

Am vierten Jahrestag der Eröffnung der neuen Landebahn, hat ein kleines Team unserer Bürgerinitiative im Rahmen einer Kunstaktion, 9 Frankfurter Denkmäler mit Plakaten bestückt. Neben der Hessenschau und RTL (beide haben dies in einem kurzen Beitrag gesendet) waren auch  die FR und die FNP anwesend und haben darüber berichtet.

Für diese gelungene Aktiong gebührt dem Team großer Dank. Wir haben damit wieder auf die unerträgliche Belastung durch den Frankfurter Flughafen und auf seine Raumunverträglichkeit aufmerksam gemacht.