Bundesweiter “Aktionstag Luftverkehrspolitik”

Eine Kundgebung für eine bessere Luftverkehrspolitik

Heute am 16. September 2017 –  Römerberg, Frankfurt

Wir fordern einen weitreichenden Schutz der Bevölkerung durch einen wirksamen  Immissionsschutz.

Parteien, die durch Subventionen gestützt, weiter in die Überkapazitäten deutschen Flughäfen investieren wollen, sind aus Sicht der Bürgerinitiativen nicht wählbar.

Elektroauto? „…man muss dran glauben“

muenchhausenw2Elektroauto? „…man muss dran glauben“
Teil 2/3

In Politik und Medien wird das Elektroauto als Heilbringer gefeiert. Welche Auswirkungen wird das Elektroauto tatsächlich haben? Was passiert, wenn sich das Batterieauto durchsetzen sollte? Ist ein Batterieauto ein vollwertiges Familienauto, mit dem ich in den Urlaub fahren kann? Erreicht man mit dem Elektroauto nicht genau das Gegenteil, von dem was man vorgibt verbessern zu wollen?

Fördert das Elektroauto etwa den Flugverkehr?

Betrachten wir uns ein Elektro-Familienauto genauer.

Weiterlesen

Flughafen Betreiber Fraport? „. . . man muß dran glauben“

man muss wFlughafenbetreiber Fraport? „…man muss dran glauben“

Teil 1/3
Jeder kennt die Gretchenfrage:
„Das ist nicht recht, man muss dran glauben.“ sagt Gretchen zu ihrem Heinrich, als sie ahnt, dass dieser etwas glaubt, was er nicht glauben darf.

Sind wir nicht alle ein bisschen Gretchen?
Wir Deutschen sind romantisch, haben jahrtausendealte Märchen und hundert Jahre alte Narrative. Wir haben ein öffentlich-rechtliches Mediensystem und 100 Zeitungsverlage mit Vollredaktionen – man muss dran glauben.
Fraport betreibt einen Flughafen – man muss dran glauben.
Oder baut sich Fraport eine Stadt und begründet ihre Bautätigkeit mit wachsendem Flugverkehr?
Gutachten sahen eine Zunahme des Luftverkehrs. Dies begründete den Bau der Landebahn. Aus heutiger Sicht waren die Prognosen durchweg falsch. Es gab keine Zunahme des Luftverkehrs. Es gab keine hunderttausende neuer Arbeitsplätze. Weiterlesen

Neues vom LCCT

till spiegelDas was jetzt allgemein bekannt wird, veröffentlichten wir bereits am 10. November  2016. Erinnern wir uns, da gab es einmal ein Genehmigungsverfahren. Erinnern wir uns an das Mediationsverfahren, die Raumordnung, die Planfeststellung. Erinnern wir uns, mit welchen Argumenten, welchen Gutachten und Prognosen der Ausbau als alternativlos dargestellt wurde. Erinnern wir uns an die begleitende Werbung von Fraport? Auf Außenplakaten konnte man beispielsweise lesen “Die Eintracht darf nicht absteigen und der Flughafen auch nicht”. 

Stellen wir uns einmal vor Fraport wäre bei der Genehmigung bei der Wahrheit geblieben beziehungsweise die Gutachten und Prognosen wären in ihrer Gesamtheit zutreffend gewesen. Wie wäre die Genehmigung ausgefallen, wenn Fraport gesagt hätte, dass die Passagierzahlen eher zurückgehen werden, aber in 2017 versucht wird von anderen Flughäfen Billigflieger mit Rabatten anzulocken? Weiterlesen

Montagsdemo die 200.

Wir feiern gemeinsam unseren Erfolg und Sie gehören dazu.

Zukünftig wird es weiter viel zu tun geben.

  • Das “Nachtflugverbot” darf nicht aufgeweicht werden. Es muss gestärkt werde.
  • Fraports Low cost carrier terminal (LCCT) – Tarnname: Terminal 3 – verhindern.
  • Die Geschäftsidee von Fraport ist das Bauen. Das Bauen wird mit der Nachfrage begründet, die es bei genauerer Betrachtung zur Zeit nicht gibt. Eine übersehene Gefahr geht hierbei von der ach so tollen Elektromobilität aus. Wer auf diesen Unfug hereinfällt hat plötzlich kein funktionsfähiges Fahrzeug für Urlaubsfahrten. Wer kein funktionsfähiges Auto besitzt wird in vielen Fällen fliegen. Bekanntlich ist Fliegen die klimaschädlichste Art des Reisens. Damit kann man sagen: Elektromobilität beschleunigt den Klimawandel und ermöglicht Fraport das Bauen.

2017_01_30 Plakat 200 MDemow

Doctor philosophiae honoris causa Petra Roth

PETRA ROTHAuf der Suche nach Fakten, die Petra Roth für die Ehrenbürgerschaft qualifizieren könnte, zeigt sich eine ihrer grossartigen Leistungen.

Ist Doctor philosophiae honoris causa Petra Roth die große Vordenkerin des heute weit verbreiteten Postfaktischen? Gebührt ihr die Ehre, diese Denkrichtung und Geisteshaltung voran gebracht zu haben? Weiterlesen