Die Jobmaschine schlägt wieder zu!

Das Sparprogramm der Lufthansa wird konkreter: Die Fluggesellschaft will Hunderte Jobs ins Ausland verlagern. Künftig sollen Verwaltungsaufgaben von Mitarbeitern in Bangkok und Mexiko übernommen werden – oder gleich ganz an externe Firmen vergeben werden.

Lufthansa verlagert 1100 Jobs ins Ausland – SPIEGEL ONLINE.

100 000 Arbeitpläte wurden mal versprochen!!

Von Anfang an Betrugsabsicht

Was haben sich Fraport und Lufthansa dabei  bloss gedacht?
Beide beteiligten sich am so genannten “Mediationsverfahren”.
“Wir brauchen einen Flughafen, größer als in Paris!” “Macht nix, wenn die Flugschneise nur 3000 Meter von der Paulskiche entfernt verläuft” – dachte man sich wohl halt mal so. Weiterlesen

Der LH Rückzug ist ein Täuschungsmanöver!

Presseerklärung von Rechtsanwalt Baumann und der BIS Bürgerinitiative Sachsenhausen gegen eine Neue Landebahn

Der angebliche Rückzug der Lufthansa aus dem Frachtbereich am Flughafen Frankfurt – ein reines Täuschungsmanöver! Weiterlesen

Triebwerksprobeläufe – LH gegen jeglichen Lärmschutz

Triebwerksprobeläufe – Geheimverhandlungen zum Thema Bodenlärm.
Inakzeptabler Vergleichsvorschlag des VGH Kassel Mörfelden-Walldorf. Aus gutem Grund forderte die Stadt Mörfelden-Walldorf von Anbeginn der Flughafenausbau-Verfahren eine Lärmschutzhalle für Triebwerksprobeläufe.

Von Sascha Friebe

Weiterlesen

Koch: Kein Nachtflugverbot ohne Ausnahmen

Gelesen in der F-R Von Wolfgang Schubert
Endlich hat Ministerpräsident Roland Koch die Karten offen auf den Tisch gelegt und jedes Zögern in dieser Angelegenheit aufgegeben. Jetzt ist auf der Internet-Seite der Hessischen Landesregierung nachzulesen, dass es trotz Ausbaus des Frankfurter Flughafens kein Nachtflugverbot geben wird. Weiterlesen

“Naturschutz steht Ausbau entgegen!”

Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) rechnet vor der Landtagswahl nicht mehr mit der Planfeststellung zum Flughafenausbau. “Alles andere wäre ein rechtliches Harakiri und für die Fraport AG hoch riskant”, stellt BUND Rechtsanwältin Ursula Philipp-Gerlach fest und tritt damit der gestern von Wirtschaftsminister Alois Rhiel gemachten Ankündigung einer Planfeststellung im Dezember 2007 entgegen (FR 01.06.07). Weiterlesen