Vorschlag für das “Unwort des Jahres”

Sehr geehrter Herr Professor Schlosser,
für mich und eine Unzahl vom Fluglärm geplagten Bürgern ist das Unwort des Jahres

” geplante Ausnahmen “

im Zusammenhang mit dem angeblichen Nachtflugverbot für den Frankfurter Flughafen. Versprochen wurde uns ein absolutes Nachtflugverbot. Das Ergebnis sind geplante Ausnahmen, die das absolute Nachtflugverbot sichern sollen. Ausnahmen sind ungeplante Ereignisse und können nicht geplant werden. Das ist nicht nur ein Widerspruch in sich, sondern eine unverschämte Verdrehung des Wortes Verbot. Für uns zeigt sich hier exemplarisch, wie politische Zusagen ohne Skrupel gebrochen werden und man gleichzeitig versucht, mit neuen Wortschöpfungen die Bürger für dumm zu verkaufen.

Mit freundlichem Gruß

Dr. Ursula Fechter

Sie Suche nach dem ” Unwort des Jahres läuft noch bis zum 7. Januar 2008. Es wäre schön, wenn sich noch mehr Leute meinem Vorschlag anschließen würden.

unwort@em.uni-frankfurt.de

Kommentar verfassen