Südbahnhof – CDU Veranstaltung

Unter dem Motto:
„Billigflieger am Frankfurter Flughafen – ein umstrittenes neues Geschäftsfeld mit unsicherer Zukunft“
lädt der CDU-Stadtbezirksvorstand Frankfurt-Sachsenhausen zu einer Diskussionsveranstaltung im Rahmen der CDU Sonntagsgespräche ein. Eingeladen sind die Mitglieder und Freunde der CDU-Sachsenhausen.

Sonntag, den 15. Oktober 2017
11:00 Uhr – 12:30 Uhr
Saalbau Südbahnhof, kleiner Saal, Hedderichstraße 51

Entgegen aller Fraport-Prognosen gibt es, langfristig betrachtet, keinen wirklichen Zuwachs am Frankfurter-Flughafen. Wie es scheint buhlt Fraport deshalb wohl um die Billigflieger. Fraport verärgert damit ihren Hauptkunden. Lufthansa erwartet finanzielle Gleichbehandlung und Fraport muss finanzielle Zugeständnisse machen. Mit den, permanent von der Pleite bedrohten, Billigfliegern lässt sich wohl nie wirklich Geld verdienen. Hier stellt sich die Frage: Was motiviert Fraport wirklich? Geht es nur um Zuwachs, der allerdings kein Geld bringt? Geht es um Zuwachs damit Fraport ihre Bautätigkeit begründen kann? Betreibt Fraport das Aviation-Geschäft nur deshalb weil es die Voraussetzung für das ertragreiche Non-Aviation-Geschäft ist?

Möglicherweise kann Christoph Fay, er ist Luftverkehrsexperte und Vorsitzender des Fachausschusses Wirtschaft der CDU Frankfurt, zu diesen und anderen Ungereimtheiten Erhellendes darlegen.

Kommentar verfassen