Studie – Schlafstörungen und Demenz

121herzDas “Amerikanische Ärzteblatt” JAMA berichtet von einer Studie, die einen Zusammenhang von Schlafstörungen und Demenz beschreibt. Die Autoren um Andrew Lim haben dazu in einer Studie untersucht, ob die eingeschlossenen 700 Personen – in Abhängigkeit von der Qualität des Schlafes – eine Demenz entwickelt haben.
Die Autoren beschreiben einen Zusammenhang zwischen gestörtem Schlaf und der Entstehung von Demenz.
Mehr dazu bei: fluglaerm-fakten.de

Ein Gedanke zu „Studie – Schlafstörungen und Demenz

Kommentar verfassen