So fertigt Fraport inzwischen Fluglärmbeschwerden ab

Mehr Flüge im Frankfurter WinterflugplanWie man als “guter Nachbar” auf die Sorgen und Nöte der Bürger eingeht:

Ein Auszug aus einem Fraportschreiben:

” Wir haben Ihnen alle ausführlichen Informationen bezüglich der am Flughafen Frankfurt geltenden Nachtflugbeschränkungen gegeben. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir darauf nicht mehr erneut eingehen können.”
Nein Fraport, dafür haben wir absolut kein Verständnis!!! . Sie verlärmen eine ganze Region, die einen Anspruch hat auf Antworten auf ihre Fragen.

6 Gedanken zu „So fertigt Fraport inzwischen Fluglärmbeschwerden ab

  1. Exakt so ist es mir heute ergangen. Fraport ist definitiv KEIN guter Nachbar, sondern belastet die Region mir Lärm und Dreck und das gerne auch nach 23h :-(

  2. Kenne ich! Bekomme teilweise auch keine Antworten bzw. Broschüren die zum schnarchen sind! Fraport: Es reicht! Ich mach’ trotzdem weiter! Heute gerade wieder beschwert. Gestern wieder bis 23.25 Uhr das Na chtflugverbot durchbrochen!

  3. Genau, gestern bis kurz vor 23.3o h – und es dröhnte nicht nicht nur eine Maschine. Mit welcher Begründung? Es hat nicht geschneit, auch nicht geregnet.
    Nennen wir es mal Willkür!
    Wer Herrn Rentsch im TV sieht und hört wie vor einer Std. in der Hessenschau bildet sich seine Meinung. Verantwortung zu leben, wurde ihm leider nicht beigebracht.
    Seine Meinung zu den schrecklichen Bildern “Wirbelschleppen in Flörsheim” soll er mal für sich behalten, die wollen wir gar nicht hören. Solchen Typen darf man gar keine Beachtung schenken, das haben die gar nicht verdient, ignorieren und Schluß!

  4. Mal ganz ehrlich, diese Antwort passt. Es gibt keine Stellungnahme, weil Fraport und Berater nichts Glaubwürdiges mehr liefern können.
    Sieht man die Herrschaften auf dem Bildschirm zum Thema “Fluglärm” doch nur noch völlig gestresst mit fast aggressiver Tonlage, der Gesichtsausdruck gequält.

  5. @Helena: Sogar Fraport schreibt „Nachtflugbeschränkungen“. Es gibt kein Nachtflugverbot! Selbst unser Wirtschaftsminister lässt sich in der FNP heute damit zitieren, dass das ein politischer Begriff ist. Ich ergänze: …mit dem die Menschen betrogen werden. Es wäre schön, wenn das langsam auch in unseren Reihen ankäme.

  6. WiMin. Rentsch & Co. alle wissen ganz genau, daß es kein Nachtflugverbot gibt, dennoch wird die Presse mit diesem Begriff gefüttert und Leser glauben das blind. Es ist doch so, dass wo über Fluglärm/Nachtflugverbot gesprochen wird gar kein Gras mehr wächst.
    Wir haben das große Problem Fluglärm doch die allergrößten Schwierigkeiten haben die Politiker, die seit Monaten völlig überfordert sind.

Kommentar verfassen