ROBIN WOOD lädt ein!

 

wald_campw

Konzert im Treburer Oberwald
am 25. März 2018 um 14.00 Uhr mit Bodo Kolbe, Ralf Baitinger und Bernd Pirner

Rund um das Unplugged-Konzert gibt es Kaffee, Tee und Kuchen, Baum-Mal-Aktionen, Informationen und Gespräche zum Flughafenausbau und der Bedeutung von Terminal 3 und zur Bannwaldvernichtung im Rhein-Main-Gebiet. Auch der Braunkohleabbau in Nordrhein-Westfalen und die dortige Baumbesetzungen im Hambacher Forst wird thematisiert.
Das Konzert soll die Unterstützung und Solidarität vieler Organisationen und Bürgerinitiativen mit den Umweltaktiven und Baumbesetzer*innen im Treburer Oberwald unterstreichen.
Ihr Protest gegen die Rodung des Bannwaldes und somit gegen den weiteren Flughafenausbau liegt in unserem Interesse, denn Umweltschutz und die Lebensqualität in der Rhein-Main-Region müssen Vorrang haben vor Globalisierungstendenzen und Profitinteressen. Der drohende Klimawandel erfordert ein radikales Umsteuern der bisherigen Gesellschafts- und Wirtschaftspolitik.

Wir freuen uns, wenn Du uns auf dem Konzert besuchst.

Wegbeschreibung und Tipps für die Anfahrt.

Anfahrtshinweis für Besucher*innen der Veranstaltung:

  • Mit der Bahn (S 7), zu Fuß und mit dem Fahrrad: Bahnhof Zeppelinheim aussteigen, durch die Unterführung auf die Kirschschneise, nach 200 Metern links auf Straße, etwa 800 Meter bis zum Veranstaltungsort.
  • Grundsätzlich gilt für Anreisende mit dem Auto: Nicht in den Wald fahren, sondern nur an den unten genannten Möglichkeiten parken.
  • Mit dem Auto von Norden: Über A 5, Ausfahrt Zeppelinheim/Cargo-City-Süd, Richtung Zeppelinheim. Parkmöglichkeiten nur in der Zufahrt zur ehemalige Recreation Area und am Bahnhof Zeppelinheim. Es stehen nur sehr begrenzt Parkplätze zur Verfügung, deswegen die ausdrückliche Bitte, mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder dem Fahrrad anreisen. Das Parken links und rechts der L3262 wird aus Gründen der Verkehrssicherheit nicht erlaubt. Von den wenigen Parkmöglichkeiten im Norden dann zu Fuß weiter wie ab dem Bahnhof Zeppelinheim.
  • Mit dem Auto von Süden: nach Mörfelden-Walldorf in den Stadtteil Walldorf und dort in das Gewerbegebiet Nord fahren, dort bitte parken. Von der Nordendstraße 86 über die stillgelegten Bahngleise, weiter durch die Bahnunterführung, dann links an der Autobahn A 5 entlang, der Weg schwenkt nach ca. 1,2 km nach halbrechts weg zum Veranstaltungsort und den Baumbesetzer*innen.

Kommentar verfassen