Phantastische Behauptungen

Von Anbeginn begleitet den Flughafenausbau phantastische Behauptungen, Zahlen und Gutachten. Das Totschlagargument „Arbeitsplätze“ zieht sich wie ein „Roter Faden“ durch die Diskussion.
Anfangs, um das Jahr 2000, wurde geklotzt. 220.000 neue Arbeitsplätze im Ausbaufall war die anfängliche Behauptung. Durch Gutachten exakt abgesichert erwartete man über viele Jahre 100.000 zusätzliche Arbeitsplätze. Mit der Strukturkrise wurde man bescheidener. Jetzt spricht man von 40.000 neuen Arbeitsplätzen oder noch bescheidener „Der Ausbau sichert Arbeitsplätze“.
Der Wirtschaftswoche Schreiber Kiani-Kreß, das ist ganz neu, greift auf „bisherigen Erfahrung“ zurück und prognostiziert 60.000 neue Arbeitsplätze. Er sieht im Flughafen offensichtlich weniger ein Wirtschaftsbetrieb als eine Beschäftigungsgesellschaft für Benachteiligte.

Für die Website der Wirtschaftswoche schreibt Rüdiger Kiani-Kreß am 21. August 2009 unter dem Titel:
Gut für Deutschland, schlecht für die Lufthansa

… „Zum einen beschert der Ausbau dem Flughafen Platz für bis zu 20 Millionen zusätzliche Passagiere“
…..“Wenn die alle kommen, (die 20 Millionen zusätzliche Passagiere) bedeutet das nach der bisherigen Erfahrung bis zu 60.000 neue Jobs. Viele davon sind für Menschen ohne große Ausbildung, die nun in den Terminals, Lagerhallen oder bei Dienstleistern unterkommen. Ohne Flughäfen hätten sie am Hochlohnstandort Deutschland wahrscheinlich keine Alternative zu Arbeitslosigkeit oder Hartz-IV.“

Vorschlag für das Unterkommen der neuen Mitarbeiter: Die neue A380-Wartungshalle bietet ca. 25.000 m” Hallenfläche. Ab sofort könnten in der riesigen Halle, statt der zwei Airbus A380 Flugzeuge, die noch nicht gebaut sind, die zusätzlichen 60.000 Mitarbeiter unterkommen. Statt Arbeitslosigkeit oder Hartz-IV hätte jeder glückliche Mitarbeiter 0,416 qm Arbeitsplatz.

PS – Kleiner Tipp für Minister Steinmeier: Der sofortige Bau von 32 weiteren Landebahnen in Deutschland würden bis 2020 die versprochenen 2 Millionen Arbeitsplätze schaffen.

Kommentar verfassen