Kunst gegen Fluglärm

Liebe Kunstfreunde, liebe Mitstreiter im Kampf gegen die gesundheitsschädlichen Auswirkungen der Nordwestlandebahn.
Die BIS organisiert am kommenden Sonntag eine neue und kreative Form des Protestes gegen die Lärmbelastung durch die neue Landebahn.Über 30 Künstler aus dem gesamten Rhein-Main-Gebiet laden recht herzlich zur von der BIS veranstalteten Ausstellung Kunst gegen Fluglärm am Sonntag den 11. November von 10-18 Uhr in Frankfurt-Sachsenhausen direkt unter der Einflugschneise ein!

  • Stein-, Metall- und Holzskulpturen
  • Aquarelle und Gemälde
  • Fotografien
  • Schmuck und viele mehr!

Die Ausstellungsteilnehmer spenden einen von ihnen gewählten Prozentsatz ihres Verkaufserlöses an ihre jeweilige Heimat-BI  um die vielfältigen Aktivitäten gegen Fluglärm zu fördern.

Für Bewirtung (Kuchen, Laugengebäck, Getränke: Apfelsaft- und Wein, Glühwein, Rotwein, Mineralwasser und Kinderpunsch) und Musik ist gesorgt, und wir informieren selbstverständlich zum Thema Fluglärm. Die Ausstellung stellt einen weiteren Protest gegen die fehlgeplante und raumunverträgliche Landebahn Nordwest und gegen den unerträglichen Fluglärm dar. Dazu möchten wir Sie herzlich einladen und würden uns sehr freuen, wenn Sie die Veranstaltung vorab auch ankündigen könnten.

Unterstützt wird die Aktion von Bürgerinitiativen aus dem ganzen Rhein-Main-Gebiet, bspw. aus Mainz, Gründau, Laubenheim, dem Kinzigtal, Oberrad, dem Frankfurter Norden und natürlich Sachsenhausen sowie den Sponsoren Jacques Weindepot, Bäcker Eifler, Käse-Happel, dem Vereinsring Sachsenhausen und dem Cafe Dionysos.
Es freut sich auf Sie die
Bürgerinitiative Sachsenhausen

Ort:  Gelände der Gärtnerei Giersch

         Babenhäuser Landstrasse 9-11

         60599 Frankfurt

Zeit: 10.00 bis 18.00 Uhr

Die original Einladung „Kunst gegen Fluglärm“ als PDF

Kommentar verfassen