Klagen gegen Flugrouten abgewiesen

frccw121Der VGH in Kassel hat am Dienstag zwei Klagen gegen neue Flugrouten abgewiesen. Geklagt hatten der Main-Kinzig-Kreis, die Stadt Offenbach und eine privat Person. Bei der Festlegung der Routen seien dem Bundesaufsichtsamt für Flugsicherung keine Versäumnisse vorzuwerfen, urteilten die Verwaltungsrichter. Die An- und Abflugverfahren dienten der Abwicklung des Flugverkehrs. Bei der Berücksichtigung der Lärmbelange habe das Bundesaufsichtsamt für Flugsicherung ausreichend abgewogen. Offenbach liegt zu 80 Prozent in Schutzzonen, in denen nur eingeschränkt gebaut werden dürfe. Lesen Sie den Bericht der F-R

Ein Gedanke zu „Klagen gegen Flugrouten abgewiesen

  1. Das war zu erwarten. Hier wird Machterhalt zugunsten von Fraport von Richtern gepflegt, die der Meinung sind, dass Städte und Gemeinden kein Lebensraum mehr für Menschen sind. Egal wie die Menschen leiden, statt nach Verbesserungsvorschlägen in Sachen Fluglärm zu suchen, ziehen die gemeinsam ihren Dreck durch. Da wächst ja wohl die Wut bei Fraports Sonderopfern.

Hinterlasse einen Kommentar zu Bewegung Antwort abbrechen