Einladung: Holiday at the Airport

“Holiday at the Airport” bis Montag den 6. August.
Wieso soll der Spass ausgerechnet in den Ferien nachlassen? “Holiday at the Airport” heißt nur noch ein mal und es ist wichtiger denn je, Präsenz zu zeigen: Kommen Sie zur Montagsdemo und verlassen Sie sich nicht auf die Präsenz Ihrer Nachbarn, im Gegenteil: Kommen Sie und sorgen Sie dafür, daß Ihre Nachbarn auch kommen!
Die Montagsdemo ist zur Zeit eine der bedeutendsten und gebliebenen Möglichkeiten gegen die neue Landebahn und das Terminal 3 vorzugehen. Fraport, Lufthansa und Condor zahlen Unsummen, um mit der aufgesetzen “Ja zu Fra” Kampagne Stimmung für sich selbst und andererseits gegen SIE, den “Wutbürger” und “Flughafengegner”, dem die eigenen kleinen Befindlichkeiten mehr Wert sind, als 100.000 Arbeitsplätze, zu machen.

Wer die Presse verfolgt stellt fest, die Bemühungen der Fraport tragen Früchte. Es wird momentan vergleichsweise häufig positiv über Fraport, Bilfinger Visionär Koch und das geplante Terminal 3 berichtet, dagegen ist es mittlerweile selten, daß über die Fluglärmgegner sachlich berichtet wird.

Wer jetzt nicht zur Montagsdemo kommt, soll sich nicht über die Folgen der Nordwestbahn und des geplanten Terminal 3 aufregen! Kommen Sie zahlreich und machen Sie deutlich, daß Fluglärmgegner keine kleinzuredende Minderheit im Rhein Main Gebiet sind. Menschenmassen im Terminal machen Politik und Flughafenbetreiber nervös!

Wie Sie in der Bildergalerie sehen können, steht während der Ferienzeit die Montagsdemo unter dem Motto “Holiday at the Airport”. Bringen Sie also Sonnenstühle und Badeshorts mit, es gibt sogar Trommelworkshops und Freibier*!

* Wenn Sie es selbst mitbringen.

 

Kommentar verfassen