4 Gedanken zu „Gesinnungsprüfung bestanden

  1. Spiegel-Clipping: Auf welchem Niveau bewegt sich diese Partei eigentlich? Hier geht es um Sachsenhäuser Bürger, die täglich einem unerträglichen Fluglärm ausgesetzt sind und nicht um ein ausgewachsenes Neidproblem, welches die SPD gerade zerfrisst. Was erlauben sich diese – teils in die Jahre gekommenen – Herrschaften eigentlich? Hauen um sich mit Mischpoke, Tussi mit Steppmantel, politische Hygiene :-(( haben keine Argumente mehr aufzuweisen und sind den Aufgaben zum Thema Fluglärm einfach nicht gewachsen. Viele haben bestimmt auch ne Frau daheim die ein Steppmäntelchen trägt und evtl. morgens ihr Kund mit nem Hausfrauenpanzer in die Schule fährt, gelle. Das muss mal gesagt werden!
    Eine Partei die pauschal argumentiert und lärmgeplagte Menschen als “Kapernde Millionäre vom Lerchesberg” abstempelt kann und darf NICHT gewählt werden. Hier geht es nicht um Reichtum, hier geht es um Menschen, denn Fluglärm kennt nun mal keine Grenzen.
    Ich wohne auf dem Sachsenhäuser Berg und leide wie meine Nachbarn vom Mühlberg oder Lerchsberg, Oberräder und Niederräder, egal ob reich oder arm.

  2. was wird auf uns hier losgelassen? Wie viele SPD-ler werden auf uns FluglärmOPFER eigentlich angesetzt um uns einen Ja-zu-FRA-Maulkorb zu verpassen? Ganz schön naiv, denn das Thema Fluglärm durch N/W Landebahn sollte eigentlich eine Herausforderung für alle Parteien werden. Wer wagt – der gewinnt ;-)

  3. warum macht sich Frau Rockinger-Dörfel für einen kleine Reporter wie Matthias Bartsch auf dem Foto zum Affen, in dem sie sich hinter Gitter stellt? War bestimmt seine Idee, der Überschrift “Zahnärzte und Villenbewohner” zu urteilen. Armer Mensch.

Kommentar verfassen