Ernste Absicht oder nur “Grüner Eiertanz”

Die OB-Kandidatin der Frankfurter Grünen, Rosemarie Heilig möchte Voraussetzungen schaffen die zur Schließung der Landebahn Landebahn führen könnten.Dazu der Bericht aus der Frankfurter- Rundschau. Dazu ein Leserbrief.

Heilig will Landebahn schließen

Leserbrief:

Grüne OB-Kandidatin Heilig  will Landebahn schließen. Ist den Grünen nichts heilig?

Laut FR vom 12. Dezember 2011 wurde ein Antrag der Parteispitze auf dem  Parteitag der Gürnen, der keine Stilllegung der neuen Landebahn, aber ein Nachtflugverbot von 22 bis 6 Uhr fordert, fast ohne Gegenstimmen angenommen. Mir ist nicht bekannt, dass dieser Beschluss des Parteitages inzwischen geändert wurde. Auf eben diesem Parteitag hat die OB-Kandidatin zudem noch erklärt, dass sich die neue Landebahn nicht wieder in eine grüne Wiese umwandeln lasse und dass man dies den Menschen auch sagen müsse.

In den letzten 5 Jahren haben sich die Grünen im Stadtparlament bei allen Anträgen zum Flughafenausbau bis zur Selbstaufgabe tapfer enthalten.  Dass jetzt bei der OB-Wahl die Stunde der Wendehälse bei CDU und FDP gekommen ist, kann man verstehen, zumal die FDP sich mit Minister Posch im Landeanflug auf Null Prozent befindet.  Aber dass die Grünen bei dieser Nebelkerzenwerferei mitmachen ist schon peinlich. Die Achtung vor den Wählerinnen und Wählern sollte ihnen schon heilig sein.

Mit freundlichen Grüßen,

Karl Fechter