Ein Interview mit Tarek Al Wazir und fr-online: Ich kann keinen zwingen

gruene forderungen Auf dem Nullpunkt angekommen. In diesem Interview ist das klare Ziel des Wirtschaftsministers deutlich spürbar und es wird erkennbar, dass der FRA völlig außer Kontrolle geraten ist. TAW hat versucht, einer schwierigen Frage gekonnt auszuweichen und zwar mit dieser Antwort:  “Ich kann keinen zwingen”, anstatt die Frage gleich mutig in Angriff zu nehmen und mit entsprechender Anstrengung zu lösen. Schaden für Leib und Seele wird von dieser Regierung heruntergespielt.

 

Hessens Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir spricht im Interview über Konsequenzen aus Wirbelschleppen und seine Pläne für Lärmpausen. Auch bräuchten Fluggesellschaften einen Anreiz für die Modernisierung ihrer Flotten.


Das ganze Interview können Sie hier lesen.

fr-online: Ich kann keinen zwingen

FAZ net: Im Gespräch – Tarek Al-Wazir „Der Gewinn ist nicht zu unterschätzen“

Fortsetzung vor 1 Tag: fr-online: Wirbelschleppen Al Wazir setzt auf Hausbesitzer

und macht ungeniert das Opfer zum Täter


 

2 Gedanken zu „Ein Interview mit Tarek Al Wazir und fr-online: Ich kann keinen zwingen

  1. Was erzählt der Minister für einen Quatsch? Es geht doch nicht nur um Ruhe – es geht primär um 7 Stunden Schlaf.
    Jetzt werden die Bürger des Frankfurter Südens auch noch genötigt, sollen um 22:00uhr ins Bett gehen. Das ist Diskriminierung – das ist Grün!
    FYF

Kommentar verfassen