Demo in Wiesbaden – Medienberichte

wiesbaden7913GRÜNE: FLUGLÄRMSCHUTZ IST WÄHLBAR
newsplay.de: Lautstark gegen den Lärm
sensor: Große Anti-Fluglärm-Demo am Samstag in Wiesbaden
Wiesbadener-Kurier: Über 2000 Teilnehmer ziehen durch die Innenstadt
flickr.com: Die Grünen haben sich an der Demo am 7. September in Wiesbaden beteilig
Echo-Online: Fluglärm-Demo in Wiesbaden

 

2 Gedanken zu „Demo in Wiesbaden – Medienberichte

  1. Den GRÜNEN fällt das Denken wohl sehr schwer. Sonst für politische Lobbyarbeit wie Airport-Ausbau/LB NW etc. zu haben und plötzlich Schaulaufen vor den Wahlen – auf Kosten lärmgeplagter Bürger. Den Bau der Landebahn NW haben sie doch auch befürwortet. Also, das darf wirklich keine Zukunft haben. Allein schon die Tatsache, von einem Nachtflugverbot zu sprechen ist eine Frechheit (es gibt kein Nachtflugverbot). Bis heute haben sich fast nur stinkfaule Politiker zum Thema Fluglärm-Entlastung die Ehre gegeben und diese Person Boddenberg tritt auch noch als Ausbaubefürworter in der Öffentlichkeit auf und sagt uns damit mit einer jämmerlichen Haltung, dass ihm Menschen, Umweltverschmutzung und noch mehr Fluglärm mal den Buckel runter rutschen kann, faselt – wie alle – seit 2 Jahren von leisen Flugzeugen. Schön, dass man heutzutage als Politiker jahrelang immer wieder den selben Bullshit von sich geben kann, ohne, dass sich wirklich etwas ändert. Ausbau heißt, dass noch mehr Fluglärm produziert wird, noch mehr Irrsinn über ganz Hessen stattfinden wird. Dieser schreckliche Kerl ist einfach unwählbar.
    Respekt für diesen Kampf verdienen nur Wissler und Heider.

  2. Fluglärmschutz ist wählbar. Stimmt, aber nicht mit den Grünen von heute, die betreiben “positiven” Lobbyismus mit Solaranlagen, Energie, Windrädchen und sind ebenso käuflich. Vor den Wahlen wird das Thema von allen Parteien ausgeschlachtet – und was passiert mit uns danach?

Kommentar verfassen