Schneechaostage bei Fraport . . .

. . . . wie jedes Jahr. Gestern wurde der Flughafen, wegen des Wintereinbruchs, für ankommende Flugzeuge um 14.00 Uhr zunächst für eine Stunde gesperrt. Bis zum Nachmittag mussten 270 Flüge annulliert werden. Ganze 5 cm Schneefall waren die Ursache. Hätten wir kanadische Verhältnisse müsste Fraport sicher vier Monate  im Jahr schliessen. Dabei hat sich Fraport so grosse Mühe gegeben. Bereits im Frühjahr suchte sie, für den Winterdienst, Tagelöhner mit LKW Führerschein . Speziell dachte SEC-Service GmbH & Co KG an Landwirte und Winzer aus der Region – die
“. . .  haben im Winter auf ihren Feldern nicht so viel zu tun und sind gerne bereit, den ungewöhnlichen, aber verantwortungsvollen Job am Flughafen zu erledigen.”
Dieser Firma ist wirklich nichts peinlich.

 

“Ja zu FRA” am Flughafen – Unangemeldete Demo oder bezahlte Stimmungsmacher?

“Ja zu FRA” am Flughafen im Terminal 1:
Unangemeldete Demo oder bezahlte Stimmungsmacher?

Heute habe ich am Flughafen im Terminal 1 folgendes Bild aufgenommen. Ca. 10 Personen stehen in gelben Warnwesten mit “Ja zu FRA” Logo am Rücken aufgedruckt. Diese haben in mehreren Gruppen verteilt miteinander gesprochen. Die Personen haben auf mich einen aggressiven Eindruck gemacht. Nachdem ich das Foto aufgenommen habe, wurde meine Frage nach dem Zweck der Aktion nicht beantwortet.

Vermutlich würde Fraport die Frage, ob es sich um bezahlte “Stimmungsmacher” handelt verneinen. In der Konsequenz müsste diese Veranstaltung dann angemeldet gewesen sein, da ansonsten rechtswidrig.

Hat jemand Zeit sich darum zu kümmern?