Vorbereitung des Kirchentags in Hamburg

Mit Unterstützung des Vereins “Lebenswertes Mainz und Rheinhessen e.V.” hat sich eine (im Augenblick noch kleine) Gruppe entschlossen auf diesem Kirchentag mit einen Messestand präsent zu sein. In einem eigens dafür gebauten Raum soll in einer dramaturgisch gestalteten kurzen Audio-Visuellen Sequenz der Unterschied von Stille und Erholung zu Verkehrslärmbelastung aus den drei Quellen Straßen-, Schienen- und Fluglärm dargestellt werden. Weiterlesen

St. Aposteln zieht nach

Fahne vor der Kirche St. Aposteln

Nachdem die katholische Gemeinde St.Bonifatius seit dem Sommer mit einer Fahne vor  der ihr den Namen gebenden Kirche gegen den Ausbau des Frankfurter Flughafens protestiert, ziert jetzt auch eine gleiche Fahne die zweite Gemeindekirche St. Aposteln im Ziegelhüttenweg, direkt gegenüber der stark vom Lärm belasteten Fritz-Kissel-Siedlung.

Politiker, hört unsere Stimmen: Zuviel ist zuviel. Die Bahn kommt weg!

Siehe auch: St. Bonifatius zeigt Flagge

 

Gottesdienst am 21.10.2012 in der Bergkirche

-Pfarrerin Silke Alves-Christe lädt alle Betroffene und Solidarische am Sonntag,
 21. Oktober 2012, 10:00 Uhr zum Gottesdienst in der Bergkirche ein. Weitere Informationen über nachfolgenden Link:
http://www.intertape.de/Fluglaerm/Artikel/Gottesdienst Ein Jahr unter der Einflugschneise.pdf

-Nach dem Gottesdienst lädt die BI-Sachsenhausen zum Infostand ein. Weitere
 Informationen über nachfolgenden Link: 
http://www.intertape.de/Fluglaerm/Artikel/Bergkirche21-10-2.pdf

-Um 13:00 findet dann im Fraport-Terminal eine Mahnwache statt mit
 anschließender Kundgebung direkt an der Nordwestlandebahn. Weitere
 Informationen über nachfolgende Links:
 http://www.intertape.de/Fluglaerm/Artikel/Flughafen-Demo.jpg
 Anfahr- und Lageplan
 http://www.intertape.de/Fluglaerm/Artikel/DemoPlan.pdf

St. Bonifatius zeigt Flagge

Flagge vor St. Bonifatius

Vor der Kirche St. Bonifatius in der Holbeinstraße (ja, die mit den unmenschlich lauten Glocken) hängt seit Sonntag eine Fahne mit der Aufschrift „Dem Herren, deinem Gott, gehört der Himmel!“, einem Zitat aus dem fünften Buch Mose. Darüber sieht man große Schatten überfliegender Flugzeuge und unten eine grüne Wiese mit Bäumen sowie den Schriftzug „Sankt Bonifatius gegen Fluglärm“. Weiterlesen

BUND erinnert OB Feldmann an Wahlversprechen

Peter Feldmann kann jetzt liefern“

BUND begrüßt den beschlossenen Einzug des Oberbürgermeisters in den Fraport Aufsichtsrat und ist zu Gesprächen bereit

Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) verbindet mit der von der Römerkoalition bekanntgegebenen Entscheidung, den Oberbürgermeister Peter Feldmann in den Aufsichtsrat der Fraport zu entsenden, die Hoffnung, dass nun eine andere Politik Einzug hält. Weiterlesen

BUND: Eine Änderung der Nachtflugregelung ist möglich!

Eine Änderung der Nachtflugregelung ist möglich!
BUND widerspricht der Landesregierung
Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) hält eine Korrektur des Planfeststellungsbeschlusses zum Ausbau des Frankfurter Flughafens für möglich und geboten.”Die Landesregierung will die Menschen in die Irre führen”, sagt BUND Vorstandssprecherin Brigitte Martin. Weiterlesen

Landesregierung gegen Emissionshandels

Der BUND kritisiert klimaschutzfeindliche Haltung der Landesregierung Ausbau des Frankfurter Flughafens ist ein Irrweg
Scharf attackiert der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) die klimaschutzfeindliche Ablehnung des Emissionshandels in der Luftfahrt durch die Landesregierung.
“Die Landesregierung hat offenbar einen Hitzeschaden”, kritisiert BUND Vorstandssprecher Dirk Teßmer.
“Es ist ein Skandal erster Güte, wie sie nach dem Debakel beim Nachtflugverbot zum Ausbau des Frankfurter Flughafens nun auch in Sachen Klimaschutz als Lobbyist der Luftfahrt auftritt.” Weiterlesen

Glasklarer Bruch der sogenannten Mediation

“Wer mehr Lärmschutz will, der darf den Zeitplan des Genehmigungsverfahrens nicht zur obersten Messlatte erklären.”
Als glasklaren Versuch zum Bruch der sogenannten Mediation bewertet der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) die Aussagen des stellvertretenden Vorsitzenden der Fraport AG Stefan Schulte in der heutigen FAZ Rhein-Main-Zeitung S. 45. “Das Nachtflugverbot in der sowieso verkürzten Mediationsnacht von 23.00 bis 05.00 Uhr ist unantastbar”, stellt BUND-Vorstandssprecherin Brigitte Martin fest. Weiterlesen