Fraport müsste sich von Illusionen verabschieden

2006 Kommunalwahl xFür die Hauptfiguren, die einer Illusion nachhingen, gibt es nichts schwierigeres als von dieser wieder aufzugeben.  Man denke an die Illusion des zweiten Weltkriegs, 120 000 Rotarmisten fielen alleine im Endkampf um Berlin. Erst dann erkannte man, dass der Krieg verloren ist. Man denke an die Euro/Europa Illusion. Das was man der Bevölkerung einmal versprach wird es nicht geben. Man denke an den Fraport Flughafen. Nein, es sollte kein Flughafen sein der in die Region passt. Weiterlesen

Aprilscherz?

121dwnRatlose Planer überlegen den Berliner Großflughafen komplett neu zu bauen. Unter Berufung auf nicht weiter gekennzeichnete hochrangige Quellen hieß es der Flughafen werde voraussichtlich nicht vor 2017 eröffnet. Grund seien gravierende Mängel. Es werde sogar erwogen, den Flughafen komplett neu zu bauen. Statt 2 Milliarden wird der Flughafen 8 Milliarden kosten. Dafür hätte sich Tebartz-van Elst fast 300 mal seine Verwaltung in Limburg bauen können.
Lesen Sie den DWN Bericht.

Mehdorn bolzt gegen Nachtflugverbot

2006 Kommunalwahl 22-6Es gibt Streit am künftigen Berliner Flughafen. Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) dringt auf ein Flugverbot von 22 bis 6 Uhr. Mehdorn hingegen, ist grundsätzlich gegen jedes Nachtflugverbot für Berlin. “Ein Hauptstadt-Airport sollte nach meiner Überzeugung überhaupt keinerlei zeitlichen Einschränkungen unterliegen, 24 Stunden offen sein. Weiterlesen

First we take the South – then we take Mainhattan??

ohne widerstand
Das Experiment “Swing over” wächst und gedeiht auf dem Berg!

Möge der Letzte in 40 Jahren nicht vergessen, das Licht auszumachen!

Frankreich:
Leben im Geisterdorf am Großflughafen. Seit 40 Jaren ist Alt-Goussainville nördlich von Paris ein Geisterdorf. Es liegt direkt neben dem Großflughafen Roissy.

Das Video aus Nov. 2013:
Die Bahn muss weg.
ENDE! AUS!

STELL DICH DER ERINNERUNG !

COmic-Erinnerung_Flugzeug_imagesCAPYCI09Von Poesie durchströmt sagte Dr. Peter Ramsauer, Bundesminister für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung im April  2o12 der Frankfurter Rundschau “Fluglärm darf nicht krank machen” und mit einem geballten Wissen forderte er zur Lärmvermeidung die Kapazitäten der deutschen Flughäfen besser auszunutzen. “Wir haben Flughäfen, die relativ wenig genutzt werden und welche, die überlastet sind” (Aha). Weiterlesen

Frankfurt, Kassel-Calden, Berlin

murks121Frankfurt, Kassel-Calden, Berlin überall gibt es beispielslosen Politiker Murks.

Die Politiker lieben Grossprojekte und besonders Flughäfen. Das war schon zu Zeiten von Franz-Josef-Strauss, den Schutzheiligen der deutschen Flugwirtschaft und Namensgeber des Flughafen München so. Einen vernünftigen Grund muss es doch für diese bedingungslose Flughafen-Liebe der Politiker geben. Hofft unsere Politikprominenz am Ende auch auf eine namentliche Berücksichtigung?

Weiterlesen

BER – Verfahren gegen Deutschland

spiegelccw121Die EU-Kommission kritisierte, dass es für die tatsächlich genutzten Flugrouten keine Umweltverträglichkeitsprüfung gibt. Die Flugrouten  weichen “erheblich” von denen in der Planfeststellung genehmigten ab. Die Flugrouten würden durch Natur- und Vogelschutzgebiete verlaufen und damit seltene Vogelarten gefährden. Deutschland muss binnen zwei Monaten zu den Fragen der Kommission Stellung nehmen und gegebenenfalls Abhilfe schaffen. Lesen Sie den Spiegel-Bericht

Der Schallschutz ist unzureichend

121dwnDer Schallschutz des Berliner Flughafens ist unzureichend. Ein Gericht entschied, die Betreiber hätten die Regeln „systematisch verfehlt“. Die Richter warfen den Betreibern des BER vor, die Schallschutzregeln „systematisch verfehlt“ zu haben. Den Anwohnern seien zudem nur unzureichende Schallschutzfenster zugestanden worden. Anscheinend wollten der Betreiber an  Kosten sparen.

Lesen Sie ein Bericht der Deutsche-Wirtschafts-Nachrichten

Vernichtende Kritik der Gewerkschaft der Flugsicherung – neue Landbahn eine Fehlplanung

In der aktuellen Ausgabe des Flugleiters (Organ der Gewerkschaft der Flugsicherung, also “Experten”, erhältlich u.a. hier: http://www.gdf.de/upload/pdf/Flugleiter/Flugleiter_04_2012.pdf) findet sich eine vernichtende Kritik am 7- Punkte-Katalog der Expertengruppe „Maßnahmenpaket Aktiver Schallschutz“ sowie ein vernichtendes Fazit des Ausbaus Landebahn-NW.
Nur einige Highlights: Weiterlesen