BIS-Vollversammlung

BIS-Vollversammlung im Dezember.
Am Mittwoch den 12. Dezember 2012,
Wie immer, 19:30 Uhr, in der Bergkirche, Sachsenhäuser Landwehrweg.

Die Themenschwerpunkte werden sein:

Das Nachtflugverbot das keins ist – Daten, Fakten und Kampagne 2013
Ausblick  2013 – Die Landtags-und Bundestagswahl, welche Ziele verfolgt die BIS.
Der Rechtsweg 2013 – die Passivkläger

Zum Ende der Veranstaltung laden wir  herzlich zu einem gemeinsamen vorweihnachtlichen Glühwein-Umtrunk ein.

Ursula Fechter und Burkhart Reiche

2 Gedanken zu „BIS-Vollversammlung

  1. Jahresrückblick ganz ja ganz nützlich sein, aber wir sollten anfangen unsere Haltung zu definieren mit Sicht auf die Wahlen im Herbst 2013. Wir müssen raus aus der Ecke der Opfer. Opfer sind nicht sehr beliebt in unserer Gesellschaft. Auf Mitleid oder Verständnis sollten wir nicht weiter rechnen. Frankfurt, Wiesbaden, DFS, FRAPORT, LH usw. hatten jetzt über ein Jahr Zeit Maßnahmen zu ergreifen um die Situation tragbar zu machen. Nichts hat sich geändert. Wir müssen versuchen eine Machtpostion aufzubauen mit Sicht auf die Wahlen im Herbst 2013. Sollten wir den BIs raten massiv in Parteien einzutreten damit wir Abstimmmungen beeinflussen können? Welche? Es hat keinen Sinn auf die Politiker zu schimpfen und dann das Kreutz an der falschen Stelle zu machen oder sich nicht in den politischen Strukturen zu organisieren.

  2. Ich stimme Herrn Eugen Schmidt voll und ganz zu.
    Wir sind nicht nur deren Opfer, sondern auch leichte Beute.
    Was folgen muss ist eine Abrechnung mit dem ganzen Polit-Fraport-Zirkus.

Kommentar verfassen