AirBerlin – in Berlin brechen Touristenzahlen ein

“Die Monate ohne die Passagiere der Fluggesellschaft könnten dazu führen, dass es nur wenig oder gar kein Wachstum in diesem Jahr gebe. Sagte der Chef der Tourismusgesellschaft Visit Berlin.

Diese Meldung zeigt wieder einmal, auf welchen tönernen Füßen Prognosen stehen. Kleinigkeiten verändern das Reiseverhalten. Ein Billigflieger geht in den Konkurs, und schon stimmen die Prognosen nicht mehr. Bis August waren die Zahlen angeblich “wunderbar”. Dann kam der “Einbruch”. Bei den Hotels im Luxussegment ging es um rund zehn Prozent runter. Wie kann das sein? Ich buche die Übernachtungen im Luxus Hotel und reise im Billigflieger an? Klappt das mit dem Billigflieger nicht, ändere ich meine Reisepläne.

Kommentar verfassen